Drachenfest auf dem Gelände des Volkspark Potsdam

 

( kommt jetzt hinter Volkspark ein s oder nicht?? bin mir immer unsicher bei den -tiven   😉

Es war gestern zwar nicht super Wetter, aber zumindest hat es nicht so geregnet, wie heute ( Glück gehabt). Aber dafür fehlte auch ab und an der Wind und der Herzheißluftballon kam nicht hoch….
Es waren aber ein paar wunderschöne Exemplare dabei und die Teamdrachenflugshow war toll. Ich wundere mich ja immer, dass die sich nicht alle verheddern oder gegenseitig fesseln  😀

 

Advertisements

Sonnenuntergang, Universalcity und ab nach Hause

Die Aussicht von den Woodlandhills sind phänomenal…und jeden Tag gab es solche Sonnenuntergänge…immer…
Sonnenaufgänge habe ich nicht geschafft  😉

Am letzten Tag waren wir noch in der Universal City und haben zum Abschluss noch Bubba Gump Shrimps gegessen….mjammi
Meine Tante hatte aber auch öfter persisch gekocht und es gab persisches Fladenbrot mit Schafskäse…soooo lekkaaa

ja..und dann musste ich nach 10 Tagen wieder zurück…und hatte mit nem heftigen Jetlag zu kämpfen. Hätte ich nicht gedacht. Beim Hinflug war es es ja auch nicht so schlimm….

Jedenfalls möchte ich nochmal hin…es gibt soooo viel zu sehen…

Malibu Beach und die Ronald Reagan Library

Den Pacific Coast Highway entlang nach Malibu in einem Porsche Cabrio……..und danch einen leichten Sonnenbrand auf den Schultern haben   😉

Einen Tag am Strand…und Ocean ist echt kalt…Schwimmen war ich nicht. Vor allem waren das doch andere Wellen und es riecht so gut und sieht so schön aus , die Farbe und alles . Wie gesagt…ich habe 10 Tage nur gestaunt.

Wir waren dann noch in der Titanicausstellung- teilweise Exponate aus dem Film und teilweise die aus der echten Titanic. Die Hauptausstellung ist ja in Belfast. Ich glaube, da muss ich dann mal hin!

3 Tage Las Vegas

3 Tage LV und man bekommt einen sensual overload…jedenfalls nannte man dort diese Überflutungszustände  😉

Jedes Hotel war in einem anderen Design gestaltet, passend zu seinem Namen. Das Palazzo und Ceasars Palace in einem antik römischen Design, das Venetia mit Kanälen, das Planet Hollywood..logische Schlussfolgerung…..und so weiter. Teilweise brauchte man nicht mal auf die STraße zu gehen, um von einem Hotel/ Casino in der unteren Etage, zum Nächsten zu kommen. War natürlich angenehm bei der Wüstenhitze von teilweise 43 Grad.  Je nach Lage des Hotels, waren auch die Preise und die Geschäfte dort. Den Anfang machten die teuersten Hotels mit Designerläden und am Ende vom Vegas strip kamen die Normalpreisigen( sogar H&M). Dementsprechend auch die Menschen…

Mein Zimmer so groß wie meine Wohnung zu Hause und das Bad so wie mein Wohnzimmer. Der Ausblick  auch ein WOW!

Santa Monica

Santa Monica…klein , fein und eine wunderhübsche Ecke in LA.

Jede Straße hatte andere Palmen/ Bäume. Die Strandpromenade ist wunderschön und der Blick von dort auf den Pier und den Strand…einfach nur WOW!!!

In der Einkaufsstraße, die mich ein wenig an die frühere Wilmersdorfer erinnert hat, waren Pflanzendinosaurier…lach

Hollywood Blvd, Rodeo Dr, Sunset Blvd

Natürlich kurvten wir die Touriecken auch ab. Wobei ich vom Hollywood Blvd echt enttäuscht war…ich dachte, der wäre mindestens genauso breit wie z.B. der Kudamm…. Nö…relativ schmaler Bürgersteig und nur eine normale zweispurige Straße.

Dafür war der Sunset Blvd eine Prachtstraße…diese riesigen Kinoschilder und alles leuchtet, aber schön..nicht so blinkend wie in LV…und man konnte wirklich schön den Sonnenuntergang sehen

Der Rodeo Dr war ..mh..ja…teuer   😉     alles nur Designerläden. Also für manches muss ich wirklich ein Jahr lang arbeiten, um mir sowas kaufen zu können…aber nicht zu wollen 😉

Los Angeles August 2017

Mein Urlaub dieses Jahr bestand aus einer Reise nach Los Angeles und mir stand der Mund so ungefähr die ganze Reise vor Staunen offen.

Es war heiß, und doch habe ich nicht so geschwitzt wie in Deutschland. umgerechnet ungefähr 35 – 37 Grad, in Las Vegas 40 – 42 Grad

Überall Palmen, Kakteen, Oleander und Hibiskus….nur schön!

Der Tod……

…Kommt unerwartet….plötzlich…..

Auch wenn man ihn erwartet hat, durch Krankheit , kommt er unangekündigt. Es haut einen um, macht einen schwach,hilflos und wütend. Ich habe  Großeltern verloren , meine Schwiegereltern und nun meinen Vater. Und dann kam heute die Nachricht, das auch noch ein Freund gestern gestorben ist.  Und wieder dieses plötzlich. Und er war jünger als ich. Einfach so… Und alles bringt mich aus dem Konzept.  Stehe da und weiß nichts mehr. Was soll man sagen….denken….fühlen? Erstmal Leere…Stille. Und dann möchte ich schreien.  Aber das ging in dem Moment nicht.  Denn ich war mit meiner Tochter gerade auf dem Friedhof bei meinen Schwiegereltern…….