Glastage Wiesenburg…

im Kunst – und Seminarhaus „alte Schule“ mit wunderbaren Künstlerinnen und einer guten Seele und ich im Kaufrausch. Ich habe für mich zwei Minimonster für neue Ohrringe, zwei Monsterschnapsgläser für meinen Karinlikör, drei süße Blumenstecker und außerdem noch Geschenke…die sind jetzt hier natürlich nicht gezeigt….gekauft.
Taschengeld für diesen Monat gibt es nicht mehr 😉
Wiebke Matthes, Stefanie Seelbinder, Sabine Frank, Barbara Ebner von Eschenbach, Sylvia Franz, Sabine Stahr, Iris Seraphin und Bärbel Wolfram
Und immer lieb nett und freundlich zu jedem! Ich habe mich super angenommen gefühlt und jede Frage wurde beantwortet. Erklärt und alles gezeigt wurde mit Witz und guter Laune!
Ich komme definitiv nächstes Jahr wieder….ich habe noch Wünsche und neue Geschenkideen.

Ihr seid wundervoll!!!

Und danke an meine Freundin Marit, dass sie mich dahin mitgenommen hat!!! Knutscha

Gestern…

……war ich mit meiner Freundin zuerst im Alaris Schmetterlingspark und haben uns Schönheiten angeschaut.
Bananenfalter, blauer Morpho- der sich nur in braun fotografieren ließ- , Monarch, Postmann…die habe ich alle erwischt. Der Waldgeist war zu schnell und wie der kleine orangefarbene heißt, weiß ich leider auch nicht 😉

Und da das Wetter so superschön war, sind wir noch an die Goitzsche gefahren und haben die Füße im Sand und im Wasser gebadet.
Ein Tag Urlaub!!!!!

Oldieflieger….

und Oldieautos. Schöne Flugshow und laute Maschinen. Herrliche Maschinen!
Ich war heute mit einer Freundin unterwegs nach Paulinenaue auf den Flugplatz Bienenfarm. Der Name allein ist schon toll ! Und die ganzen Flieger erst recht. wir waren fast 5 Stunden am schauen. Und so ein paar Maschinchen hätt ich ja gern mal mitgenomme…na ja…vielleicht nicht so einen Flieger, aber so ne Schwalbe schon 😉

klick aufs Bild= Bild ist groß 😉 wie immer

Abends im Zoo….

….mit meiner Tochter und Freund. Schön leer war es dort. Man konnte also in Ruhe die beste Position zum Fotografieren zu suchen und dann ebenso in Ruhe Fotos machen. In den Häusern war es ruhig und angenehm.
Nur zum Ende hin waren die Tiere dann doch anscheinend müde und verschwande in aus den Gehegen nach innen.

Ich glaube, das mache ich wieder!

Der kleine Affe scheint zu überlegen, ob er eine neue Maniküre braucht 😉
und die drei Löwen – Mateo, Elsa und Hanna sind so wunderschön! Mateo bekommt auch langsam seine Mähne. Sieht ein wenig ungeföhnt aus 😉
Und das Faultier war gar nicht sooo langsam. Der war richtig flott unterwegs! Sehr beeindruckend!

und denkt daran…Klick macht groß !

Grimnitzer Glastage….

…in Joachimsthal. Meine Freundin Marit war auch dort und einige andere Künstler. Extrem interessant war das Upcycling alter Flaschen zu neuen Gläsern, was wohl sehr schwierig ist, da die Scherben verschiedene Stärken/Dichte haben und deswegen auch verschiedene Schmelzdauer. Deshalb sind auch manche Gläser ziemlich schief. ;-D

Ich selber habe eine Monsterkette und einen Monsterschlüsselanhänger erstanden. Die sind aber auch zu süüüüüüß !!!!

7 Seen Tour mit der MS Heiterkeit

Gestern habe ich mit einer Freundin eine Schifffahrt von Spandau, vorbei am Südhafen, dem Pichelsee, dem Grunewald und Gatow bis nach Kladow, von dort aus weiter über den Großen Wannsee, vorbei am Strandbad Wannsee, der Wannseevilla bis zu den Anlegestellen am S-Bahnhof Wannsee, gemacht. Nach passieren der Wannsee-Brücke ging es durch den idyllischen Kleinen Wannsee, über den Pohlesee, Stölpchensee und Griebnitzsee bis nach Babelsberg. Wir durchfuhren die legendäre Glienicker Brücke und passierten den Jungfernsee mit Blick auf den Neuen Garten. Vorbei an der Sacrower Heilandskirche kamen wir anschließend zu einem weiteren Highlight – der Pfaueninsel, welche zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Weiter ging es nach einem kurzen Stopp vis-à-vis der Pfaueninsel über Kladow zurück nach Spandau zum Lindenufer.

Es war total enspannend dem vorbeigleitenden Wasser zuzuschauen und den Fahrtwind genießen zu können. Schöne Gespräche mit meiner Freundin taten ihr Übriges!
Danke für die schöne Idee!

Serengetipark Hodenhagen

Meine Kinder hatten mir letztes Jahr zum Geburtstag diesen Ausflug zum Serengetipark geschenkt. Das Schönste ist ja wirklich durch die Anlage zu fahren und dann die Tiere sehr nah am Auto zu haben. Jetzt darf man natürlich die Tiere nicht füttern und anfassen, da noch niemand weiß, inwieweit Tiere angesteckt werden können. Also haben wir, in den erlaubten Zonen, die Fenster nur zum Fotografieren heruntergelassen.

Der Tiger, in dem Gittergang, ist nicht dort eingesperrt . Er kann natürlich wieder runter und durch sein Gehege streife. Aber ich glaube, er mag den Ausblick auf sein potentielles Futter 😉

Thierry Mugler Ausstellung

Am heißesten Tag in München, haben wir beschlossen, lieber in die Ausstellug zu gehen und die extravaganten Kreationen des Thierry Mugler zu bestaunen. Teilweise spacig, glamourös und iwi abgefahren.
Aber eben auch superschön! Es gab Kostüme mit wunderbaren Details, so das ich teilweise an einem stand und die einzelnen Stein – oder Pailettendetails bestaunt habe.
Auch seine Fotos von seinen Models, die er nach einiger Zeit dann selber machte, waren wirklich faszinierend.


und dann ab nach München

Olympiadorf München- dort wohnen mittlerweile Studenten, die mit bestimmter Farbe, ihre kleinen Miniaturbungalows selbst gestalten dürfen. Soviele tolle Fassaden, die ich gar nicht alle hier bringen kann. Dann ist, glaube ich, der Speicher meines Blogs voll 😉 Das ist schon viel Streetart auf einem Haufen!
Also hier nur meine Lieblingsbilder.

Ich hätte nicht gedacht, dass das Bungalowdorf sooo groß ist und es sooooviel zu sehen ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Olympisches_Dorf_(M%C3%BCnchen) So einen Minibungalow/ Wohnung hätte ich auch gern. 1,5 Zimmer…kleine Miniküche,kleines Bad…und eine kleine Terrasse. Reicht doch!

Danke an meine liebe Freidenkerin !!