750 Jahrfeier Kladow

Diesmal gab es nicht ein Foto….komisch. Aber der Herr Dachrodt hat ein Video gemacht und dies uns netterweise zur Verfügung gestellt.

15. Juli 2017 Feuershow

Dies wurde mit Freunden bearbeitet und nun könnt ihr es bei You tube anschauen.

Viel Spaß dabei!

Advertisements

nach München….

…kam ein Larp/Con und ich war mal wieder Mittelalterfantasy spielen und dann gabs viel Arbeit und zwischendrin bin ich ( zu Ostern) mal nach Greifswald zu Biggi und Wolfi verschwunden. Eigentlich waren die Tage davor recht schön, wettertechnisch gesehen, aber prompt zu Ostern fing es wie wild zu schneien an und all unsere geplanten Ausflüge mussten wir canceln. Schade! Aber trotz alledem und trotz des traurigen Anlasses einmal Händchen zu halten, beim Regenbogengang vom Katerchen von Biggi, war es wundersam und schön bei Ihnen.

 

die letzten vier Bilder sind von Biggi und Wolfi……

Wunderbar! Mal ein paar schöne von / mit mir! Danke Euch für die tollen Tage!!!!

 

2 Tage München im Januar…

….mit einer Freundin/ Kollegin. Das war expressmünchening…oder so   😉
Wir haben soviel gesehen.. Die Residenz, die Nymphenburg, die Innenstadt und natürlich waren wir Abends im Hofbräuhaus.
Die Residenz war wirklich beeindruckend und die liebe Freidenkerin hat uns ganz viel erzählt. Leider musste sie arbeiten, aber sie konnte uns ein kleines Stück begleiten.

Ich möchte definitiv nochmal dort hin, vor allem im Frühling, den englischen Garten anschauen.Ah ja…und das Rathhaus…soll ja ein wenig was von Hoghwarts haben 😉

Wir waren auch im Liebfrauendom und haben den Fussabdruck des Teufels bewundert.
und es stimmt, an einer bestimmten Stelle sieht man keine Fenster, außer das am Ende des Schiffes, wo aber früher ein riesiges Gemälde dieses Fenster verdeckte.

Es war toll! Es macht Spaß , wenn man jemanden dabei hat, der einen ähnlichen Rhythmus und Geschmack hat!

Forderung: Nochmaaaaal!!!!

und im Dezember…

….war ich dann wieder mal in der Schweiz bei meiner Sis. Und es lag Schnee und es war schön! ( Ich und Schnee und schön 😉  haha)

In Konstanz verlor ich dann eine Sohle…und musste mir neue Stiefel kaufen, weil auf Socken laufen im Schnee iwi doof ist. Dafür gab es einen Sondergullideckel für Frau Tonari in Stein am Rhein.

Auf jeden Fall war der Weihnachtsmarkt in Konstanz schöner, als die meisten hier in Berlin, wo es mittlerweile eigentlich nur noch Essen, Trinken und Billigramsch gibt.

Und wir waren noch in einem Museum – als unsere Urgrosseltern noch lebten- ganz viel Haushalt und Handwerkszeug aus annodazumal…. ich bin froh, dass wir doch für Vieles schon Maschinen haben!!!

Brüssel…..

……und das war schon im Oktober. Ich bin viel unterwegs, sogar mit der großen Cam, aber ich bin iwi echt faul geworden, zu schreiben und zu bearbeiten. Ich mache mir lieber meine Fotobücher, damit ich mir die Bilder öfter anschauen kann…nicht nur wenn ich am PC sitze.

Brüssel ist toll. Dort wohnt eine ganz liebe Familie, die ich besucht habe. Die Tochter war bei mir in der Kindergartengruppe und der Große ist einfach nur cool!

Natürlich gab es echt Brüsseler Waffeln, wovon man nach eine halben schon satt ist….aber lecker! Lecker und unschlagbar: Die Pommes….muaaahh…..Außerdem gab es soviel zu sehen, dass die 5 Tage nicht gereicht haben. Aber logisch: Ich war im Atomium – und auf dem einen Bild sieht man mal, wie groß diese Kugeln sind, dann habe ich Manneken Pis, Jeanneke Pis und Zinneke Pis gesehen   😉    Außerdem war ich in einem Fabrikverkauf von lekka Pralinen. Es gab wirklich viele Straßen/Häuserbilder. Alle im Stil von den Zeichnern von Tim& Struppi, die ich dann noch im Moof Museum in allem Formen, Größen und Farben bestaunen konnte.

Ah ja…2,5 m Jakobsweg bin ich auch gelaufen 😉

 

Drachenfest auf dem Gelände des Volkspark Potsdam

 

( kommt jetzt hinter Volkspark ein s oder nicht?? bin mir immer unsicher bei den -tiven   😉

Es war gestern zwar nicht super Wetter, aber zumindest hat es nicht so geregnet, wie heute ( Glück gehabt). Aber dafür fehlte auch ab und an der Wind und der Herzheißluftballon kam nicht hoch….
Es waren aber ein paar wunderschöne Exemplare dabei und die Teamdrachenflugshow war toll. Ich wundere mich ja immer, dass die sich nicht alle verheddern oder gegenseitig fesseln  😀

 

Sonnenuntergang, Universalcity und ab nach Hause

Die Aussicht von den Woodlandhills sind phänomenal…und jeden Tag gab es solche Sonnenuntergänge…immer…
Sonnenaufgänge habe ich nicht geschafft  😉

Am letzten Tag waren wir noch in der Universal City und haben zum Abschluss noch Bubba Gump Shrimps gegessen….mjammi
Meine Tante hatte aber auch öfter persisch gekocht und es gab persisches Fladenbrot mit Schafskäse…soooo lekkaaa

ja..und dann musste ich nach 10 Tagen wieder zurück…und hatte mit nem heftigen Jetlag zu kämpfen. Hätte ich nicht gedacht. Beim Hinflug war es es ja auch nicht so schlimm….

Jedenfalls möchte ich nochmal hin…es gibt soooo viel zu sehen…

Malibu Beach und die Ronald Reagan Library

Den Pacific Coast Highway entlang nach Malibu in einem Porsche Cabrio……..und danch einen leichten Sonnenbrand auf den Schultern haben   😉

Einen Tag am Strand…und Ocean ist echt kalt…Schwimmen war ich nicht. Vor allem waren das doch andere Wellen und es riecht so gut und sieht so schön aus , die Farbe und alles . Wie gesagt…ich habe 10 Tage nur gestaunt.

Wir waren dann noch in der Titanicausstellung- teilweise Exponate aus dem Film und teilweise die aus der echten Titanic. Die Hauptausstellung ist ja in Belfast. Ich glaube, da muss ich dann mal hin!

3 Tage Las Vegas

3 Tage LV und man bekommt einen sensual overload…jedenfalls nannte man dort diese Überflutungszustände  😉

Jedes Hotel war in einem anderen Design gestaltet, passend zu seinem Namen. Das Palazzo und Ceasars Palace in einem antik römischen Design, das Venetia mit Kanälen, das Planet Hollywood..logische Schlussfolgerung…..und so weiter. Teilweise brauchte man nicht mal auf die STraße zu gehen, um von einem Hotel/ Casino in der unteren Etage, zum Nächsten zu kommen. War natürlich angenehm bei der Wüstenhitze von teilweise 43 Grad.  Je nach Lage des Hotels, waren auch die Preise und die Geschäfte dort. Den Anfang machten die teuersten Hotels mit Designerläden und am Ende vom Vegas strip kamen die Normalpreisigen( sogar H&M). Dementsprechend auch die Menschen…

Mein Zimmer so groß wie meine Wohnung zu Hause und das Bad so wie mein Wohnzimmer. Der Ausblick  auch ein WOW!

Santa Monica

Santa Monica…klein , fein und eine wunderhübsche Ecke in LA.

Jede Straße hatte andere Palmen/ Bäume. Die Strandpromenade ist wunderschön und der Blick von dort auf den Pier und den Strand…einfach nur WOW!!!

In der Einkaufsstraße, die mich ein wenig an die frühere Wilmersdorfer erinnert hat, waren Pflanzendinosaurier…lach