Zoo Leipzig

Ich habe schon eine gefühlte Ewigkeit nichts mehr hier geschrieben. Es ist in meinem Leben sehr viel passiert und ich hatte keine Zeit und auch keine Unternehmungen.

Jetzt bin ich wieder unterwegs, etwas Ruhe ist eingekehrt….toi toi toi !!!

Ich war mit meiner Tochter und ihrem Freund im Zoo in Leipzig. Wunderschön dort und ein echt großes Areal, welches superschön gestaltet ist. Die Tiere haben dort recht große Bereiche, die auch grün und angemessen angelegt sind. Außerdem haben sie dort Aquarien inmitten des Zoos, also nicht wie bei uns in Berlin separat.

Mit einer der schönsten Zoos, die ich bisher gesehen habe.

Sonnenschein….

…..und nur ab und zu ein Wölkchen, trotzdem etwas frisch….
Wir hatten wirklich Glück!
Und wir haben es genossen! Raus, etwas anderes sehen, mal ein anderes Thema, außer Corona oder Arbeit.

Die Tiere waren zum Teil zwar etwas faul und vor den Pandas war mal wieder eine Schlange, so dass wir keine Lust hatten uns anzustellen, aber der Rest war toll und interessant.
Und ich hatte mir mal wieder ein typisches Mohrleding geleistet…..einmal umknicken und mich flach auf den Boden schmeißen. Mein Fotoklick blieb ganz und ich hab mir minimal Knie und Hand aufgeschürft und Knöchel ist ein wenig geschwollen. Geht auch wieder weg 😉

Leider haben wir Bibi und Tilla verpasst. Die gingen alle rein, als wir gerade zum Außengehege kamen.

Alles in allem hatte ich, auch wenn ich zu Hause blieb, einen tollen Urlaub mit Abwechslung und schönen Ausflügen!

So…wie immer gilt : Klick macht Bild groß und dann hat auch der Ameisenbär ne richtige Nase 😉

Urlaub bei meiner Freundin nahe Köln

Wir waren einen Tag mit den Kindern im Freilichtmuseum Kommern. Sehr schön, sehr weitläufige und sehr ansteigende Location. Wunderschön angelegt, mit vielen Bauerntieren und Angeboten für die Kinder, wie Seife kneten oder Hefeteilchen backen und mehr. Sehr interessant das Innenleben der Häuser und kinderfreundliche Ziegen, die an den Zaun kommen, um sich streicheln zu lassen.Interessant war auch der Dampftraktor und wie Rohstoffe genutzt wurden.

und dann waren wir am nächsten Tag noch im Kölner Zoo. Lustige Sachen…auch wie das Elefantenjunge versucht über einen Baumstamm zu klettern. Jetzt weiss ich,warum Elefanten nicht auf Bäume klettern  😉  Dann der Modelflamingo, der sich in Pose stand und die Löwen, die so schön in den Film „König der Löwen“ passten.  Das Baumkänguruh kannte ich noch nicht! Und die hübsche afrikanische Kuh, die die Hörner von Maleficent hatte.
Den nächsten Tag waren wir kaputt…zwei Tage Marathonmärsche…neee, da haben wir uns mit den Hühnern und den Kaninchen zu Hause begnügt und beschäftigt.
Nur die Kids waren nicht kaputt zu bekommen. Wie das halt so ist…   😉