Glastage Wiesenburg…

im Kunst – und Seminarhaus „alte Schule“ mit wunderbaren Künstlerinnen und einer guten Seele und ich im Kaufrausch. Ich habe für mich zwei Minimonster für neue Ohrringe, zwei Monsterschnapsgläser für meinen Karinlikör, drei süße Blumenstecker und außerdem noch Geschenke…die sind jetzt hier natürlich nicht gezeigt….gekauft.
Taschengeld für diesen Monat gibt es nicht mehr 😉
Wiebke Matthes, Stefanie Seelbinder, Sabine Frank, Barbara Ebner von Eschenbach, Sylvia Franz, Sabine Stahr, Iris Seraphin und Bärbel Wolfram
Und immer lieb nett und freundlich zu jedem! Ich habe mich super angenommen gefühlt und jede Frage wurde beantwortet. Erklärt und alles gezeigt wurde mit Witz und guter Laune!
Ich komme definitiv nächstes Jahr wieder….ich habe noch Wünsche und neue Geschenkideen.

Ihr seid wundervoll!!!

Und danke an meine Freundin Marit, dass sie mich dahin mitgenommen hat!!! Knutscha

Grimnitzer Glastage….

…in Joachimsthal. Meine Freundin Marit war auch dort und einige andere Künstler. Extrem interessant war das Upcycling alter Flaschen zu neuen Gläsern, was wohl sehr schwierig ist, da die Scherben verschiedene Stärken/Dichte haben und deswegen auch verschiedene Schmelzdauer. Deshalb sind auch manche Gläser ziemlich schief. ;-D

Ich selber habe eine Monsterkette und einen Monsterschlüsselanhänger erstanden. Die sind aber auch zu süüüüüüß !!!!