Beelitzer Heilstätten auf dem Baumkronenpfad und Spaziergang in Stahnsdorf

Urlaub zu Hause…und trotzdem Manches unternommen. Einen Tag war ich mit einer Freundin in Beelitz und den nächsten Tag mit einer anderen Freundin dann in Stahnsdorf.

In Beelitz waren wir auf dem Baumkronenpfad, und auch wenn ich jetzt das dritte Mal dort war, es gibt immer wieder was zu entdecken und außerdem ist einfach der Ausblick wunderschön! Ich könnte da oben eeeewig stehen und schauen. Wenn ich dann in die alten Häuser schaue, erwarte ich eigentlich irgendwann ein Gespenst zu entdecken oder wenigstens einen Waschbären 😉

Ein Haus wird renoviert. Da war dann alles eingerüstet und zum Teil waren schon neue Fenster eingebaut in einem Teilstück, welches schon so halb renoviert aussah. Bin gespannt, wie es in ein paar Jahren aussieht. Ich finde es auch toll, dass mittlerweile anscheinend Gelder dafür vorhanden sind.

In Stahnsdorf sind wir auf eine Vierseithof gefahren, der französisches Gebäck im Cafe anbietet und Marmeldaden und Senf verkauft. Auch andere Dinge, aber für mich uninteressant. Auch das Gebäck hat mich jetzt nicht umgehauen.
Danach sind wir zur Schleuse und ein Stück am Kanal entlang, an der Bäkemühle vorbei und waren doch 4 Stunden unterwegs.
Wir hatten auch wirklich Glück mit dem Wetter und danch war ich platt. Zwei Tage soviel frische Luft 😉

Und wie ihr wisst, anklicken macht Bilder groß !

einmal im Wildpark Schorfheide

Mit einer Freundin und ihren Kindern war ich im Wildtierpark Schorfheide. Ein gross angelegter Freiraum für viele Tiere. Viel Wald und viel Feld….und so bekamen wir einige Tiere gar nicht zu sehen und Einige hatten Mittagspause und schliefen.